Behandlungen

Rundum wohlfühl service - Alles aus einer Hand

Unterspritzung mit Botulinumtoxin

BOTOX©, Bocouture©

Der Wirkstoff

Botulinumtoxin ist ein Eiweiß, das von Bakterien produziert wird. Bereits seit 1989 ist Botulinumtoxin in der Augen- und Nervenheilkunde als Medikament erprobt und zugelassen. Seit 1990 ist die Wirksamkeit und Therapie bei der Behandlung mimischer Falten im Gesichtsbereich bekannt und in erfolgreicher Anwendung.

Botulinumtoxin führt am Muskel zu einer so genannten „chemischen“ Blockade. Diese Blockade lähmt den Muskel vorübergehend ohne Störung der Sensibilität. Diese Muskellähmung hält für ca. 3 bis maximal 9 Monate an. Bei Therapie im Gesichtsbereich ist die Wirkung bei ersten Unterspritzungen über 3 bis maximal 4 Monate anhaltend.

Das Behandlungsspektrum

Botulinumtoxin wird bei bereits bestehenden Falten im Gesichtsbereich in verschiedenen Regionen angewandt. Es eignet sich für folgende Regionen: - Glabella- Falten (Zornesfalten an der Nasenwurzel) - Stirnfalten - Krähenfüsse - Anheben der Augenbrauen - Mundfalten - Falten auf dem Nasenrücken - herabhängende Mundwinkel - Kinngrübchen - Halsfalten - (Anheben der Nasenspitze) Dabei führt es zur deutlichen Abflachung bzw. Glättung bestehender tiefer Falten. Es kann natürlich auch als Prophylaxe eingesetzt werden bei eher jüngeren Patienten um die Entstehung von Falten zu verhindern.

Die Behandlung

Zu Beginn der Behandlung erfolgt im Vorgespräch die Analyse Ihres Gesichtes mit detailliertem Behandlungskonzept. Im Zielpunkt werden bestehende Falten analysiert .Wir führen eine Fotodokumentation durch zur Verlaufskontrolle für Sie und uns. Ein weiteres Augenmerk wird bei jedem Patienten auf vorhandene Asymmetrien im Gesichtsbereich gelegt, die jeder Mensch aufweist. Während der Untersuchung sprechen wir gerne über Ihre Hautqualität und Möglichkeiten der intensivierten Hautpflege, um weiteren Alterungserscheinungen vorzubeugen. Häufig empfiehlt sich die Kombination mit weiteren schonenden Verfahren zur Prophylaxe wie zum Beispiel die Mesotherapie (neues, aus Frankreich kommendes Verfahren zur Hautverjüngung) oder bei bestehenden tiefen Falten die zusätzliche Verwendung von Hyaluronsäure.

Nach gemeinsamer Erstellung des Therapiekonzeptes erfolgt nach Hautreinigung die Muskelunterspritzung mit feinsten Kanülen. Es werden lediglich kleinste Flüssigkeitsmengen punktuell injiziert, die eigentliche Unterspritzung ist aufgrund des geringen Kanülendurchmessers mit wenigen Missempfindungen einhergehend und gut zumutbar.

Die Nachbehandlung

Nach der Injektion erfolgt die lokale Kühlung mit einem kleinen Eispad. Nach einer kurzen Kühlungsphase können Sie aus der Behandlung entlassen werden. Sind eventuelle kleine Rötungen oder Schwellungen vorhanden, so können diese sofort mit Make-up überschminkt werden. Für die ersten Stunden nach der Unterspritzung sollten weitere Manipulationen im behandelten Bereich unterbleiben, insbesondere kein Verreiben, da es theoretisch zu einer Fehlverteilung insbesondere in Augennähe kommen könnte. Auch sportliche Aktivitäten sollten am Behandlungstag unterbleiben. Alle Alltagsaktivitäten können ohne Einschränkung durchgeführt werden.

Die Wirkung setzt nach frühestens 2-4 Tagen ein und erreicht ihre maximale Wirkung innerhalb von 14 Tagen. Wir empfehlen einen Kontrolltermin in unserer Praxis nach ca. 14 Tagen zur Verlaufskontrolle und Fotodokumentation. Hierbei kann gegebenenfalls noch eine weitere Unterspritzung entweder mit Botulinumtoxin oder auch - bei nicht vollständig geglätteten Falten- mit Hyaluronsäure durchgeführt werden.

Nebenwirkungen

Eventuell ist eine vorübergehende kleine Rötung und Schwellung zu sehen, die sich meist innerhalb von einem Tag zurückbildet. In seltenen Fällen bildet sich ein kleiner Bluterguss, der innerhalb von wenigen Tagen verschwindet. Es gibt einzelne Patienten, die auf die Unterspritzung mit Botulinumtoxin mit einem vorübergehenden Kopfschmerz reagieren. Ebenso sind in der Literatur vereinzelte Beispiele erwähnt, bei denen Botulinumtoxin nach längerer Anwendung zu einer Resistenz im Körper führte, das Medikament also auch in höherer Dosierung nicht mehr wirkungsvoll war.

Botulinumtoxin ist ein sehr sicheres Medikament. Nebenwirkungen sind in den Händen erfahrener Ärzte praktisch ausgeschlossen. Die in der Literatur beschriebenen unerwünschten Lähmungen benachbarter Augenmuskelgruppen sind in der Regel Applikationsfehler. Die Wirkung von Botulinumtoxin ist IMMER vorübergehend und führt zu keiner Muskel- oder Nervenschädigung!! Bei für Menschen schädlichen Mengen von Botulinumtoxin würde man die 500 – 1000x (!!) Dosis benötigen im Vergleich zu den eher kleinen Dosierungen, die in der ästhetischen Medizin zur Anwendung kommen. Am Rande erwähnt sei ebenso die Behandlung bei neurologisch erkrankten Kindern, die in ihrer Therapie regelmäßig ca. 10-20x höhere Dosierungen appliziert bekommen ohne Nebenwirkungen systemischer Art.

Erfolgsaussichten

Die Faltentherapie mit Botulinumtoxin stellt in den Händen erfahrener Ärzte eine sehr sichere und zuverlässige Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen dar. Es kommt zur dramatischen Faltenminderung und Glättung in den behandelten Regionen und kann bei regelmäßiger Anwendung das Auftreten neuer Mimikfalten verhindern. Die Behandlung ist mit wenig Aufwand und Missempfindungen für Sie verbunden und lässt sich auch langfristig ohne Beeinträchtigungen durchführen. Heutzutage ist Botulinumtoxin aus der modernen Faltentherapie ohne Skalpell nicht mehr wegzudenken und zählt zu den Standardtherapien in der Ästhetischen Medizin.

Zusammenfassung

Botulinumtoxin (Handelsname z.B. BOTOX) wird in der Ästhetischen Medizin eingesetzt und dient der nicht-chirurgischen Behandlung von Gesichtsfalten. Das Präparat wird außerdem bei übermäßigem Schwitzen in der Achselhöhle oder auch an Händen und Füßen eingesetzt. Seine Wirksamkeit ist ebenfalls in der Behandlung von Migränepatienten bewiesen.

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Gern bieten wir Ihnen eine differenzierte Beratung mit einem besonderen Anliegen in der Aufklärung für die größtmögliche medizinische Sicherheit. Sie erreichen uns unter

040-41356028

ACREDIS

Qualitäts- und Spezialistengarantie
ACREDIS Qualitäts- und Spezialistengarantie

Dr. med. Klaus Müller erfüllt alle Qualitätskriterien und ist seit 17.04.2012 Träger des ACREDIS Gütesiegels.


Klaus Müller

Herr Dr. med.

Klaus Müller

Unser Team steht Ihnen bei allen Fragen rund um unsere Praxis und unseren Leistungen gern zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

040 - 41356028

Schreiben Sie uns

info@dr-mueller-hamburg.de